Schlafapnoe Operation

Früher war eine Aufbiss Schiene oder eine nächtliche Überdruckbeatmung durch eine nCPAP Maske die einzige Therapiemöglichkeit zur Behandlung einer obstruktiven Schlafapnoe.

Dank neuer technischer Entwicklungen, gibt es heutzutage aber eine Vielzahl schonender und wirkungsvoller operativer Möglichkeiten.

Celon RFITT-Methode

Vorteile für den Patienten:

  • Ambulante Behandlung unter Lokalanästhesie
  • Kurze Therapiedauer (nur wenige Minuten pro Behandlung)
  • Kein Stromfluss im sensiblen Hals-Kopf-Bereich, da ohne Neutralelektrode einsetzbar Schonung der nicht unmittelbar betroffenen Gewebebereiche, z. B. der Organoberflächen (Mukosa, Flimmerepithel)
  • Geringe peri- und postoperative Schmerzbelastung
  • In der Regel keine Einschränkung der Lebensqualität und des Tagesablaufs in den Tagen und Wochen nach der Behandlung 

Ausführliche Informationen finden Sie -> hier

     

Coblation®

  • Coblation® ist eine innovative Technologie, die schnell und effektiv weiches Gewebe unter Einsatz von Radiofrequenzenergie und Kochsalzlösung abträgt. Es ist kein thermisches Verfahren. Somit wird das umgebende gesunde Gewebe geschont und es erfolgt eine schnelle, schmerzärmere Heilung als bei herkömmlichen Verfahren.
  • Das Verfahren ist vielseitig anwendbar, z.B. für die Entfernung der Rachenmandeln, Nasenmuschelverkleinerungen und Schnarchoperationen, wie z.B. bei der Straffung des Gaumensegels oder der Verkleinerung des Zäpfchens.
  • Darüber hinaus ist Dr. Bodlaj einer der führenden Spezialisten, die das Coblation-Verfahren auch insbesondere bei der Verkleinerung der Zungengrundmandeln einsetzen. Dieser Eingriff kann u.a. bei Patienten die an einer obstruktiven Schlafapnoe leiden erforderlich sein.
 
Ausführlichere Informationen finden Sie -> hier

Inspire™-Therapie

  • Die Atemwege sind dynamische Strukturen. Die Inspire-Therapie ist eine dynamische Therapie, die mit den Bewegungsabläufen des Körpers zusammenarbeitet.

  • Viele Menschen, die an obstruktiver Schlafapnoe (OSA) leiden, können oder wollen keine CPAP-Therapie durchführen. Für diese Patienten hat Inspire die implantierbare Therapie zur Stimulation der oberen Atemwege entwickelt.

  • Es erfolgt eine zeitlich abgestimmte, leichten Stimulation am "Nervus hypoglossus" bei jedem Atemzyklus, um die Obstruktion des Atemweges während des Schlafens zu verhindern. Frühe klinische Erfahrungen deuten darauf hin, dass bei fachgerecht ausgewählten Patienten bedeutende Minderungen des Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) erzielt werden können.

  • Verglichen mit anderen chirurgischen Verfahren zur Behandlung von OSA erfordert die Inspire-Therapie kein Entfernen oder Modifizieren der Gesichts- oder Atemwegsaufbau des Patienten.

 

Ausführliche Informationen und ein erklärendes Video finden Sie -> hier

Zungengrund-Implantat bei obstruktiver Schlafapnoe

4K Coblation - hier als Beispiel: Adenotomie (Entfernung der Rachenmandeln)

Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten einer Schlafapnoe Operation als CPAP Alternative und Schnarchtherapie in unserer Praxis.

Kontakt

Praxis Dr. med.
Robert. Bodlaj

Bamberger Strasse 7
96215 Lichtenfels
Oberfranken, Deutschland

Fon: +49 9571 5885
Fax: +49 9571 948196
E-Mail: praxis@hno-lif.de